Unsere Sprechzeiten: Montag - Freitag vo 9 - 17 Uhr. Tel.. 030 666 25 452

Ergotherapie                   ergo@ananda-pur.de                       Tel. 030 - 6662 5445  

                                                                                                   Fax 030 - 6953 1046   

Für Jung&Alt ins Leben hineinfinden    im Leben aktiv bleiben

Organisatorisches
Wir behandeln alle Kassen-, Privat-Patienten und Selbstzahler. Bitte vereinbaren Sie Ihren Behandlungtermin telefonisch. Bei uns bekommen sie sofort einen Behandlungstermin ohne Wartezeiten. Alternativ besteht die Möglichkeit, Ihren Terminwunsch auch per Email zu senden.

Was ist eigentlich Ergotherapie?
Ergotherapie gehört zu den medizinischen Heilberufen. Der Begriff Ergotherapie stammt aus dem Griechischen und besagt soviel wie: Gesundung durch Handeln und Arbeiten. In der Ergotherapie wird zusammen mit dem Patienten mittels verschiedener Methoden und Therapiematerialien sowie durch den gezielten Einsatz ausgewählter Aktivitäten soviel Selbständigkeit und Eigenaktivität wie möglich erarbeitet. Bei der Verschreibung von Ergotherapie unterliegt der Arzt seit 2008 keiner Budgetierung mehr.

Was kann Ergotherapie beinhalten?
Training von alltagsrelevanten Handlungen, ausgewählte, individuell zusammengestellte spielerische, handwerklich-gestalterische Methoden und Bewegungsangebote mit dem Ziel der individuellen Entwicklungsförderung, Wiederherstellung und/oder dem Erhalt von körperlichen, geistigen und sozialen Fähigkeiten.

In welchen medizinischen Fachbereichen arbeitet die Ergotherapie?

Pädiatrie – Kinderheilkunde
z.B. bei ADS/ADHS, bei Störungen der Konzentration und der Aufmerksamkeit,
und bei Entwicklungsverzögerung
· Trainieren der Wahrnehmungsbereiche
· Schulung von Bewegungskoordination und Gleichgewicht
· Muskelaufbautraining
· Förderung taktiler Wahrnehmung/Tasten und Fühlen
· Konzentrations- und Aufmerksamkeitstraining
· Sprach- und Sprechtraining
· Schreiben, Malen, Spielen

Neurologie – Nervenheilkunde
z.B. nach Schlaganfall, Parkinson, Unfall oder bei anderen Erkrankungen
· Bewegungsübungen zur Erlangung der normalen Beweglichkeit
· Massagen bei Empfindungsausfällen und Empfindungsstörungen der Hautoberfläche
· Wiederherstellen der Gedächtnisleistungen wie Merkfähigkeit, Konzentration usw.
· Training von Alltagsaktivitäten


Orthopädie – Knochenheilkunde
z.B. bei Rheuma, Arthritis/Arthrose, Verletzungen von Knochen und Muskeln:
Bewegung der Gelenke, Massagen, Wärme- oder Kälteanwendungen, Materialbäder z.B. in einer Schüssel mit Linsen (sie fördern die Beweglichkeit der Fingergelenke), Training von Alltagsaktivitäten 
 
Herstellung von Handschienen


Geriatrie – Altersheilkunde
Bei Nachlassen der Gedächtnisleistungen, der Orientierungsfähigkeit, der Fähigkeiten für den Alltag, der Beweglichkeit :
Gedächtnistraining, Orientierungstraining, Bewegungstraining und Training von Alltagsaktivitäten.

Mit welchen Mitteln arbeitet die Ergotherapie?
Vielfseitige Schulung z.b. durch Holzarbeiten, Flechtarbeiten, Ton- und Knetarbeiten, textile Techniken, Webarbeiten, Flechtarbeiten, Arbeiten mit Papier.

Bewegungsschulung z.B. durch Therapieschaukeln, Hängematten, Turngeräte, Bällen, Geschicklichkeits- und Gleichgeichtsschulung, Hindernisläufe.

Schulung der Handmotorik/Schreibmotorik durch Malen, Fädelspiele, Konstruktions-spiele.

Schulung der Wahrnehmung z.B. Handmassagen mit Bürsten, Pinseln, Igelball, Feder, Wolle.

Alle Kassen und Privat. Auch Hausbesuche. Termine nach Vereibarung.